Es ist die große Spendenaktion zum 50. Geburtstag der TapetenHALLE: „50×500 für Niederberg“. Seit Januar unterstützt das Velberter Familienunternehmen Vereine und soziale Projekte in Niederberg und Umgebung. Pro Woche wird eine Spende in Höhe von 500 Euro ausgeschüttet. „Die Bewerbungen sind so vielfältig wie das Leben in unserer Heimatregion“, berichtet TapetenHALLEN-Chef Frank Peter.

Fast täglich kommen Bewerbungen an – sowohl per Mail als auch ganz klassisch per Post. „Die Entscheidung fällt uns wirklich nicht leicht“, so Frank Peter. Wichtig ist der TapetenHALLE, mit der Spende in Höhe von 500 Euro ganz konkret helfen zu können. „Nachhaltigkeit finden wir besonders wichtig. Wir wollen nicht der Tropfen auf dem heißen Stein sein, sondern ein Problem lösen.“

Im April unterstützte die TapetenHALLE die Velberter Stadtlotsen der Bergischen Diakonie und Flüchtlingshilfe. Von der Spende kaufte der Verein zwei Laptops, um Kurse zu grundlegenden PC-Kenntnissen anzubieten. Der Verein der Freunde und Förderer von kirchlicher Jugendarbeit Velbert e.V. veranstaltet jedes Jahr zusammen mit den Kirchengemeinden St. Michael und St. Paulus zwei Jugendfreizeiten. Die Spende soll die Finanzierung dieser Freizeiten sicherstellen.

Der Velberter Verein Clavis e.V. fördert den interkulturellen Dialog durch Projekte und renoviert von der Spende den Kinderraum, die Vereinsküche und die Bibliothek. Die Kinder der bergischen Ganztagsschule St. Suitbertus in Heiligenhaus können von den 500 Euro endlich zusammen mit Lehrkräften, Eltern und zwei Kunsttherapeuten die Mensa der Schule streichen.

Bewerbungen für die Charity-Aktion sind natürlich weiter möglich. Ein kurzes Schreiben mit Kontaktdaten und einem kleinen Hinweis, welchen Zweck die Spende erfüllen soll, reicht schon aus. Bitte per Mail an jubilaeum@tapetenhalle.de senden.