Neueröffnung der TapetenHALLE: Fachmarkt für Tapeten, Farben und Bodenbeläge erlebt großen Frühjahrsputz

Das Jahr 2018 ist schon jetzt historisch für die TapetenHALLE. Der größte Umbau in der jüngeren Geschichte des Familienunternehmens ist erfolgreich abgeschlossen. Zehn Wochen haben die Bauarbeiten bei regulärem Verkaufsbetrieb gedauert. Im Herbst des vergangenen Jahres begannen die ersten Planungen. Zur Neueröffnung dürfen sich die Kunden im Mai über reduzierte Preise im gesamten Sortiment freuen.
Die neue TapetenHALLE wirkt heller, moderner und übersichtlicher. Der Umbau während des Geschäftsbetriebs entpuppte sich als ein echter Kraftakt. „Es war für uns eine Herausforderung“, sagt TapetenHALLE-Chef Frank Peter erleichtert und lobt im selben Atemzug seine Mitarbeiter: „Alle haben gemeinsam an einem Strang gezogen. Das war richtig sensationell.“

Ganz bewusst haben sich die Verantwortlichen des größten Fachmarkts für Tapeten, Farben und Bodenbeläge in Velbert für eine optische Veränderung entschieden. Das ehemalige Interieur der TapetenHALLE musste weichen. Der Anlass für die großflächigen und zum Teil spektakulären Umbauten hängt mit der rasanten Entwicklung und Veränderung auf dem Bodenmarkt zusammen. „Design-Beläge wie Click-Vinyl sind die Böden der Zukunft“, erklärt Frank Peter. Die Auswahl in der TapetenHALLE ist riesig. Mehr als 200 verschiedene Design-Bodenbeläge sind vorrätig auf Lager. Ein Stockwerk tiefer befindet sich weiterhin zudem das LaminatDEPOT mit rund 800 Quadratmetern Verkaufsfläche, spektakulären Boden-Angeboten und erstklassigem Service.

Das Farben-Mischcenter ist ebenfalls eines von vielen Neuerungen in der TapetenHALLE. „Die Kunden können aus mehr als 20.000 verschiedenen Farbtönen wählen“, erklärt Frank Peter. Hinzu kommen eine modernere Kassenzeile, eine Erweiterung der Sonnenschutz-Abteilung und ein innovatives Licht-Design-Konzept. Das bisherige Produktportfolio bleibt erhalten. „Teppiche und Teppichböden sind bei den Kunden nach wie vor beliebt. Wir haben jetzt sogar ein exklusives Teppichstudio“, sagt der TapetenHALLE-Chef.